Offener Ganztag

Der Offene Ganztag der Katholischen Grundschule Zehnthofstraße betreut 156 Kinder. Die Trägerschaft liegt bei der Katholischen Jugendagentur als anerkannter freier Träger der Jugendhilfe.

Im Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit steht die konkrete Lebenssituation der Kinder. Daher ist der Offene Ganztag situations- und bedürfnisorientiert ausgerichtet. Die Bedürfnisse der Kinder und die vielfältigen Anforderungen im schulischen Bereich prägen die Alltagsarbeit, die sich grundsätzlich an den verbindlichen Zielsetzungen im Sinne des Kinder- & Jugendhilfegesetzes orientiert.

 

Partizipation

Als Grundprinzip im Offenen Ganztag der KGS Zehnthofstraße gilt die Partizipation der Kinder. Zur Förderung der Selbständigkeit und der Selbstverantwortung werden die Kinder aktiv in Entscheidungsprozesse mit einbezogen. Der Tagesablauf wird entsprechend bedürfnisorientiert und altersbezogen durch die Kinder mitbestimmt und gestaltet.

 

Tagesablauf

Ankunft und Begrüßung der Kinder im Gruppenraum

Mittagessen

Ruhephase / Freispielangebote

Hausaufgaben / Lernzeit / Förderangebote

Arbeitsgemeinschaften / Spielphase / Gruppenzeit

15:00 Uhr 1. Abholzeit

16:00 Uhr 2. Abholzeit

 

Die Angebote des Offenen Ganztags finden in der Regel von montags bis freitags in der Zeit von 11:45 Uhr bis 16:00 Uhr statt. Die Kinder werden in festen Gruppen betreut. Nach dem Unterricht werden die Kinder von der Gruppenleitung in Empfang genommen. Es wird gemeinsam zu Mittag gegessen und im Anschluss werden die Hausaufgaben erledigt. Danach besteht für die Kinder die Möglichkeit nach Interesse an den verschiedenen Arbeitsgemeinschaften teilzunehmen oder die Freispielzeit im Gruppenraum oder auf dem Schulhof zu nutzen. Zur Förderung des sozialen Miteinanders der Kinder findet wöchentlich eine feste Gruppenzeit statt.

 

Raumkonzept

Der Offene Ganztag der KGS Zehnthofstraße verfügt über drei helle und einladende Gruppenräume mit je ca. 55 m2. Die vierte und fünfte Gruppe bilden die sogenannten Ganztagsklassen. Der Klassenraum dieses ersten und zweiten Schuljahres wird am Nachmittag als Gruppenraum genutzt. In jedem Raum befinden sich themenbezogene und strukturierte Schwerpunktbereiche.

Bauecke: Auf dem Bauteppich können die sich Kinder mit verschiedenen Spielmaterialien (Lego, Holzpaletts etc.) ausleben. Als Regelwerk gilt, dass es einen sogenannten „Bauleiter“ gibt, der die Verantwortung für die Bauecke trägt. Dazu gehört neben dem Aufräumen und Acht geben auf das Material auch die Klärung von eventuellen kleinen Konflikten und Absprachen.

Ruheecke: Hier können die Kinder sich auf die Couch oder den Sessel mit Decken und Kissen zurückziehen. In diesem Bereich befinden sich das Bücherregal und ein CD-Rekorder mit Hörspielen.

Gruppentische: In jedem Raum gibt es zwei Achtertische und einen Sechsertisch, die sowohl zum Mittagessen als auch für offene oder angeleitete Spiel- und Bastelangebote genutzt werden.

Spielschrank: Dieser verfügt über eine altersbezogene Ausstattung und ist für alle Kinder frei zugänglich. Die Kinder kümmern sich um den Zustand und das Aufräumen der Spiele.

Bastelschrank: Dieser ist frei zugänglich für alle Kinder und mit entsprechendem altersgerechten Material ausgestattet.

Schultaschenschrank: Jeweils zwei Kinder teilen sich ein Fach für die Schultasche. Zudem hat jedes Kind über diesem Fach ein kleines Eigentumsfach (für Wechselkleidung, Sportkleidung etc.)

 

Grundsätzlich gilt, dass die Kinder sich mit ihrem Gruppenraum identifizieren können und sich dort wohl fühlen. Dieses wird unter anderem durch die Mitbestimmung und Gestaltung der Dekoration im christlichen Jahreskreis als auch der Pflege des Raumes ermöglicht.                  

 

Personal

Je Gruppe werden die Kinder von einer fest zugeordneten pädagogischen Fachkraft als Gruppenleitung und einer Ergänzungskraft betreut. Diese personelle Kontinuität und die feste Gruppenstruktur verschaffen den Kindern einen festen Halt und ermöglichen es der pädagogischen Fachkraft, die Entwicklung der Kinder zu begleiten. Die Gruppenleitung ist Ansprechpartner für Kinder, Eltern, Schulsozialarbeiterin und das Lehrerkollegium.

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem Lehrerkollegium fließen 2,8 Lehrerstunden je Gruppe in den Offenen Ganztag, die für Hausaufgabenhilfe und Förderangebote verwendet werden.

 

Verpflegung

Das kindgerechte Mittagessen besteht aus einer ausgewogenen Mahlzeit und wird von einem Kinder-Caterer angeliefert. Die Kinder werden in die Vor- und Nachbereitung mittels eines Tischdienstes eingebunden und essen im Gruppenraum.

Je nach Unterrichtsende gibt es mehrere Essenszeiten, so dass die Kinder in kleineren Teilgruppen essen. Dabei werden sie von der Gruppenleitung sowie der pädagogischen Ergänzungskraft begleitet. Am Nachmittag gibt es für die Kinder einen kleinen Snack bestehend aus Obst oder Gemüse.

Das Verpflegungsgeld wird als monatliche Pauschale im Lastschriftverfahren durch den Träger eingezogen. Hierzu wird bei Vertragsabschluss eine Einzugsermächtigung ausgefüllt.

 

Pädagogische Merkmale:

  • Förderung der Tisch- und Esskultur
  • Raum für Gespräche
  • Förderung der Selbständigkeit und Selbstverantwortung der Kinder durch verschiedene Aufgabenbereiche

 

Hausaufgaben / Lernzeiten

Die Hausaufgaben sind ein unmittelbarer Bezugspunkt zum Unterricht und zur Unterstützung der Kinder wird daher der Maßstab der Schule angelegt.

Die Gruppengröße beläuft sich auf maximal 15 Kinder, damit eine adäquate Unterstützung gewährleistet werden kann. Die Hausaufgabenbetreuung wird durch das pädagogische Personal des Offenen Ganztags sowie der jeweiligen Lehrerstunden abgedeckt. Die Gruppenleitung ist regelmäßig eingebunden, um die Entwicklungsschritte der Kinder zu dokumentieren und für den Austausch mit Eltern und dem Lehrerkollegium zur Verfügung zu stehen.

 

Arbeitsgemeinschaften (AGs)

Der Bereich der Arbeitsgemeinschaften wird entsprechend altersgerecht und bedürfnisorientiert durch das pädagogische Personal des Offenen Ganztags, das Lehrerkollegium sowie ausgewählter externer Kooperationspartner gestaltet. Hierzu gehören angeleitete und offene Angebote, die nach Interesse und Neigung der Kinder ausgewählt werden können. Grundsätzlich basieren die Arbeitsgemeinschaften auf einem lösungsorientierten Ansatz, um den Kindern viel Raum und Zeit für eigene Erfahrungen zu bieten.

Ein Schwerpunkt liegt im Bereich Bewegung und Sport, der durch die Nutzung zweier Turnhallen optimal ausgefüllt werden kann.

Weiterhin findet der Bereich Musisch-Kreatives viel Raum im Offenen Ganztag. In kleinen Gruppen (8-10 Kinder) können die Kinder im intensiven Kontakt mittels unterschiedlicher Materialien ihr musisches, handwerkliches und motorisches Geschick ausüben.

 

Gruppenzeit

Die Gruppenzeit ist ein fester Bestandteil des Wochenplans und wird von der Gruppenleitung und der pädagogischen Ergänzungskraft moderiert. Sie dient der Förderung des sozialen Miteinanders der Kinder.

Pädagogische Merkmale:

  • Stärkung des Gruppengefühls
  • Raum und Zeit für Wünsche, Probleme etc.
  • Partizipation und Individualität fördern
  • Planung von Aktionen und Angeboten
  • Überprüfung von Regeln und Ritualen

 

Die Gruppenzeit ist eines der Kernelemente unseres partizipativen Ansatzes.

 

Freies Spiel in den Gruppenräumen / auf dem Schulhof

Einen besonderen Stellenwert im Tagesablauf hat das freie Spiel. Die individuelle Entwicklung der Kinder wird angeregt und gefördert.

 

Pädagogische Merkmale:

Offene und angeleitete Angebote

Kooperation der Gruppen ( Aufsicht und Angebote )

Festes Regelsystem für die Ausleihe von Spielmaterial

Raumgestaltung / Schulhofgestaltung

 

Hier können die Kinder gruppenübergreifend Freundschaften initiieren und pflegen sowie ihren Neigungen und situativen Interessen nachgehen.

 

Regelsystem

Das Regelsystem im Offenen Ganztag orientiert sich an den grundlegenden Schulregeln. Spezifische Regelungen ergeben sich durch die jeweiligen Elemente des Tagesablaufs.

 

Grundsätzliche Merkmale:

 

  • Respektvoller Umgang miteinander
  • Verbindliches An- und Abmelden beim Gruppenpersonal
  • Die Kinder bewegen sich in Begleitung in der Schule

 

Elternarbeit

Die Eltern werden im Rahmen von Elternabenden, Eltern-Cafés, Ausflügenoder ähnlichen Angeboten in den Alltag des Offenen Ganztages eingebunden und umfassend informiert.

Als Ansprechpartner zum Informationsaustausch stehen die Gruppenleitungen sowie die pädagogische Leitung den Eltern nach Absprache zur Verfügung.

 

Betreuung in den Ferien und an beweglichen Ferientagen

In den Ferien und an den unterrichtsfreien Tagen betreut der Offene Ganztag die angemeldeten Kinder je nach Bedarf in der Zeit zwischen 8:00 Uhr und 16:00 Uhr. Dazu erhalten die Eltern frühzeitig ein entsprechendes Anmeldeformular.

Für ein spezielles Ferienprogramm (Ausflüge etc.) kann der Träger einen zusätzlichen Elternbeitrag erheben.

Zwischen Weihnachten und Neujahr sowie drei Wochen in den Sommerferien ist der Offene Ganztag geschlossen.

 

Anmeldung

Eltern, die Bedarf an einer Betreuung ihres Kindes haben, füllen ein Antragsformular aus und senden dieses an den Träger. Dieser erfasst die Kinder in einer Interessentenliste und lädt die Eltern nach den Osterferien zu einem Infoabend ein. Hier erfahren sie alles zum Thema Platzvergabe und zum Ablauf des Offenen Ganztages.

Liegen mehr Anmeldungen vor als Plätze zu vergeben sind, entscheidet das mit der Schulkonferenz festgelegte Rankingverfahren über die Platzvergabe.

Berufstätige Eltern müssen dies mit einer Arbeitszeitbescheinigung nachweisen.

Nach der Anmeldung ist der regelmäßige Besuch des Offenen Ganztages verpflichtend, außer in den Ferien (Den Ferien liegt eine Bedarfsabfrage zugrunde).

Der Betreuungsvertrag ist für ein Schuljahr verbindlich und verlängert sich automatisch bis zum Ende der Grundschulzeit, wenn er nicht bis zum 31. Mai zum Ablauf des Schuljahres schriftlich beim Träger gekündigt wird.

 

Kosten

Die Stadt Köln erhebt einen Betreuungsbeitrag, der sich nach dem Einkommen der Eltern richtet. Zusätzlich wird vom Träger ein Verpflegungsgeld für jedes Kind erhoben.

The Best betting exchange http://f.artbetting.netby ArtBetting.Net
How to get Bookmakers Bonus - articles.
BIGTheme.net - Theme Catalog
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok